Ronja Räubertochter

Genau in der Nacht, in der Ronja geboren wurde, schlug der Blitz in die Mattisburg ein und teilte sie in zwei Teile. Seit diesem Tage halten sich die Mattisräuber im Südteil der Burg auf. Ronja hat gelernt, sich vor dem Höllenschlund – so der Name der Schlucht, die die beiden Burgteile trennt – in Acht zu nehmen, da diese tief und gefährlich ist.

Ronja Räubertochter treffen

In der Mattisburg kann man sich ansehen, wie die Räuber wohnen und leben. Hier spielen wir ab 10. Juni Szenen aus dem Buch Ronja Räubertochter, u. a. wie Ronja geboren und die Burg gespalten wurde. Zwischen den Vorstellungen kann man in der Burg herumklettern und sie erforschen, von den Kerkern im Keller bis zu Glatzen-Pers Turmzimmer. Entnehmen Sie bitte dem Tagesprogramm, wann die Charaktere sich in ihrer Erlebniswelt befinden.

Ronja führt in der Burg ein echtes Räuberleben – mit Vater Mattis, Mutter Lovis und den Mattisräubern. Eines Tages ziehen die Borkaräuber in den anderen Teil der Burg ein. Die Borkabande und die Mattisbande sind seit Menschengedenken verfeindet. Und als Ronja und Birk sich kennen lernen, ist dies der Beginn einer komplizierten Freundschaft…