Rasmus trifft Gottes Zaunkönig

Rasmus und der Landstreicher
Wenn: 14.40 – 15.00
War: Rasmus Scheune

Rasmus und Paradies-Oskar erzählen wie es war, als sie sich kennengelernt haben. Rasmus war aus dem Kinderheim Västerhaga ausgerissen und hatte sich auf Wanderschaft begeben, um sich Eltern zu suchen. Gunnar hatte gesagt, dass alle nur Mädchen mit lockigem Haar haben wollten, aber es musste doch irgendjemanden geben, der sich einen Jungen mit glattem und zerzaustem Haar vorstellen konnte. Er läuft in der Sommernacht über die schmalen Wege und übernachtet in einem kleinen Heuschober auf einer Wiese. Als er aufwacht, stellt er fest, dass er nicht alleine in dem Heuschober ist. Im Heu da hinten liegt ein Landstreicher. Das ist Oskar – der Landstreicher des Paradieses und Gottes Zaunkönig – der mit seiner Ziehharmonika über die Straßen zieht und auf Bauernhöfen singt, um sich etwas Geld und Essen zu verdienen. Rasmus wäre auch so gerne so ein Landstreicher …

Zurück