Rasmus und der Landstreicher

Rasmus ist aus dem Kinderheim Västerhaga ausgerissen, wo das strenge Fräulein Habicht das Regiment führt. Als Rasmus auf den Straßen unterwegs ist, um sich ein neues Zuhause zu suchen, übernachtet er in einem kleinen grauen Heuschober auf einer Sommerwiese. Hier begegnet er Paradies-Oskar, einem gutmütigen Landstreicher, der sich um Rasmus kümmert und sein neuer Wegbegleiter und Freund wird. Als Rasmus dann später einen Platz in einem Heim angeboten bekommt, entscheidet er sich, bei Paradies-Oskar zu bleiben, um gemeinsam mit ihm weiterhin als Landstreicher durch die Gegend zu ziehen.

Rasmus und Paradies-Oskar wandern in Astrid Lindgrens Welt umher und können eigentlich überall auftauchen. Ganz sicher aber wird man die beiden in der Nähe der Rasmus-Scheune finden. Wer möchte, kann hier auch probieren, wie viel Spaß es macht, in einen Heuhaufen zu springen.